Wir verpacken die meisten unserer Produkte in Dosen… und erklären hier warum.

Einige Kunden haben uns gefragt, warum wir als umweltfreundliches Unternehmen unsere Öle und Wachse in Weissblechdosen verpacken… und unsere Antwort darauf ist „genau darum!“ Aber das erklären wir gerne ein bisschen detaillierter.

Verpackungen machen einen substantiellen Anteil am Abfall in der Bundesrepublik Deutschland aus. Bei der Beurteilung der optimalen Verpackung sind für uns folgende Aspekte wichtig:

1. Schutz des Produktes

Wichtig bei Transport und Lagerung von natürlichen Ölen ist es, dass die Öle nicht durch Licht oder andere Umwelteinflüsse verschlechtert werden. Hier haben Weissblechdosen große Vorteile. Man kennt das auch von Speiseölen. Diese werden oft in getönten Gläsern abgefüllt, um der Störung von Produkteigenschaften durch UV-Licht vorzubeugen. Aber auch hier gibt es einen Trend zur Dose, genau aus diesen Gründen. Deshalb verpacken wir fast alle unsere Produkte in Weissblech-Gebinden. Nur bei Reinigern sind Dosen technisch unpraktisch und aus Gründen der Kindersicherung nicht ungefährlich, deshalb müssen wir die immer noch in Kunststoffeimern verpacken.

2. Umweltaspekte

Genauso wichtig im Lebenszyklus eines Produktes sind die Umweltsaspekte bei der Herstellung und dem Gebrauch einer Verpackung. Das Heidelberger ifeu-Institut hat am Beispiel von Bierverpackungen 2010 eine große Multimodal-Studie im Vergleich verschiedener Verpackungen und deren vielschichtige Umweltauswirkungen durchgeführt, deren Ergebnisse in Anhängigkeit von Reichweite und Recyclinghäufighkeit variieren (Link zur Studie). Für uns sind zwei Aspekte besonders hervorzuheben.

Zunächst der Energieaufwand bei der Herstellung: die Datenlage ist nicht ganz eindeutig, weil es je nach Kunststoff-Typ starke Unterschiede im Energieverbrauch bei der Herstellung gibt, aber man kann im Grundsatz sagen, dass Kunststoff-Verpackungen weniger Energie in der Herstellung benötigen als Weissblech-Verpackungen.

Der zweite wichtige Aspekt ist die Recycling-Häufigkeit bzw. der Recycling-Anteil. Hier sind Weissblechgebinde allen anderen Verpackungsformen deutlich überlegen. Die Recyclingquote für Weissblech in Deutschland beträgt über 92%; viel wichtiger ist aber noch, dass diese Quote nicht durch energetische Verwertung, sondern durch werkstoffliche Wiederverwendung erzielt wird. Die Weissblechdose ist also für viele unserer Einsatzzwecke die beste Wahl.

Darum verwenden wir für die meisten unserer Produkte Weissblech-Gebinde.


Ergänzende Informationen:

Quelle: Umweltbundesamt, Studie „Aufkommen und Verwertung von Verpackungsabfällen in Deutschland im Jahr 2016“

Kommentar verfassen