Holzwurm: Benni zeigt, wie man ihn wieder los wird (Video)

Der bekannte Blogger HolzBenni hat ein Video zur Behandlung von Holzwurm-Befall veröffentlicht. Das Video findet Ihr hier.

Der Gewöhnliche Nagekäfer, auch Holzwurm genannt, ist der wichtigste einheimische Nagekäfer und zugleich in ganz Europa verbreitet. Bei Kunstobjekten, Möbeln, Musikinstrumenten und Gebrauchsgegenständen aus Holz ist er als holzzerstörendes Insekt an erster Stelle zu nennen. Da er seine optimalen Entwicklungsbedingungen in kühlen, feuchten Räumen findet, sind besonders Einrichtungsgegenstände in Sakralbauten wie Kirchenbänke, Altäre, Holzfiguren und Ähnliches gefährdet. In Bereichen mit hoher Luftfeuchtigkeit und mäßigen Temperaturen werden auch Dachkonstruktionen, Stallungen und ähnliche Objekte befallen.

In vielen Fällen ist der Holzwurm sehr störend (Kunst, Möbel, etc.), in manchen Fällen sogar gefährlich, denke etwa an tragende Dachkonstruktionen. In diesen Fällen MUSS der Holzwurm bekämpft werden.

Für Möbelstücke oder Musikinstrumente gibt es die Möglichkeit der thermischen Bekämpfung. Dabei wird das Holzobjekt in einer Wärmekammer möglichst schonend erhitzt und solange unter Temperatur gehalten, bis der Wurm und seine Larven abgestorben sind. Es gibt auch Anbieter, die in einer Kältekammer bei -18 Grad erfolgreich Holzwurmbefall bekämpfen.

Sollte eine solche Behandlung nicht möglich sein (Dachbalken, etc.), dann muss der Holzwurm chemisch bekämpft werden, also mit einem Biozid, das in das Holz eindringt und den Schädling abtötet. Chemische Bekämpfung sollte immer die ultima ratio sein, wenn andere Verfahren nicht wirken oder nicht möglich sind.

Bei jeder Form der bioziden Behandlung gilt: verwenden Sie Biozide nur bestimmungsgemäß und vorsichtig! Lesen Sie die Anwendungsvorschriften und halten Sie sich bitte daran!

Link zum PNZ Holzwurmfrei.

1 Comment

  1. Ich hatte auch schon mal Probleme mit Holzwürmer, da mein Haus schon etwas älter ist. Dann musste ich einen Schädlingsbekämpfer (http://www.holzwurm-bekaempfen.de) beauftragen, der alle betroffenen Stellen mit einer Wärmebehandlung bearbeitet hat. Das hat auch gut geholfen, seit dem habe ich keine Probleme mehr mit Holzwürmern. Es  war auch ein echter Schock, die Holzwürmer in meinem Haus zu entdecken, zum Glück habe ich mich für das Heißluftverfahren entschieden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.